ACHTUNG !, Webseite in Arbeit, wird staendig erweitert - Optimiert für Firefox u. Flash, (c)1967-2018 by webmaster ♊..... Vorbereitungen - LinusFilm (Photography)

Vorbereitungen - LinusFilm (Photography)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Vorbereitungen

LinusFilm > Das Fotoshooting

Vorbereitung und Ablauf eines Fotoshootings




Vorbereitungen zum Shooting


Zunächst stimmen wir gemeinsam einen Termin für das geplante Shooting ab. Eine persönliche Vorbesprechung, bei der man die wichtigsten Dinge bei einem gemütlichen Kaffee (oder ähnliches) klären kann, ist mir persönlich am liebsten. Auch lehrt es die Erfahrung, dass es immer von Vorteil ist, wenn Fotograf und Model sich vor einem Shooting schon einmal gesehen und beschnuppert haben. Das nimmt viel der anfänglichen Nervosität und führt schneller zu professionellen Ergebnissen!
Der Termin für das Shooting, liegt in der Regel an einem Wochenende (Samstag ab 9:30), kann aber auch mal unter der Woche sein. Es ist wichtig, dass Du an diesem Tag Zeit mitbringst (am besten auch keine Termine mehr an diesem Tag), um ruhig und entspannt zu sein, damit keine Hektik aufkommt. Im Vorfeld des Shootings sollte ungefähr abgeklärt werden, welche Art von Fotos entstehen sollen. Soll es eine reine Portraitserie werden, sollen Ganzkörperfotos mit verschiedenen Outfits gemacht werden oder sind Dessous- oder Aktfotos gewünscht?Das ist wiederum altersabhängig.


(Akt bitte erst ab 18 Jahre)

Unter 18 Jahren ist auch bei einem einfachen Shooting, die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten auf dem Modelvertrag, den wir natürlich auch besprechen, bindend.
Daneben ist auch wichtig, für wen die Fotos sein sollen. Für einen selbst, für die Eltern oder Großeltern, Freund oder Ehemann oder für das Internet. Sollen die Fotos für eine so genannte „Sedcard“  für(Modelagenturen) sein oder für verschiedene Internet-Model-Datenbanken?
Damit ich eine ungefähre Vorstellung davon bekomme, welche Fotos Du machen möchtest, ist es praktisch, wenn Du mir ein paar Tage vor dem Shooting per E-Mail ein paar Fotos schickst, die Du irgendwo im Internet gesehen hast und die dir gut gefallen. So kann ich abschätzen, wohin die Reise gehen soll, welche Einstellungen wir machen werden und wie viel Zeit für die einzelnen Einstellungen benötigt wird.
Die Fotos sollen natürlich nicht kopiert werden, es geht eher um den Stil, der einem gefällt. Am Tag selbst werden wir mit Sicherheit viele eigene Ideen haben.
Auch Stimmungen, die die Fotos ausdrücken sollen, kannst Du mir gerne vorher mitteilen (angefangen von fröhlich über lustig, ausgeflippt, romantisch, klassisch bis hin zu erotisch). Danach bieten sich bestimmte Lichtsetups nämlich mehr oder weniger gut an. Im Moment habe ich fürs Studio drei verschiedene Farben für Hintergründe: schwarz, blau und weiß, dazu noch zwei Motivhintergründe (Märchenwald, Hexenhaus), dazu etliches an Beleuchtung und Farbgestaltung.
Wenn Du bestimmte Accessoires bzw. Kleidung benutzen willst (z. B. Fotos mit einem besonderen Hut, mit Rosenblüten, mit einem Tuch, verschiedene Unterwäsche oder einfach verschiedene Outfits), bitte ich Dich, diese zum Shooting mitzubringen.
Bitte achte beim „Ideen suchen“ darauf, dass die Wünsche realistisch (realisierbar) sind. Wenn Du z. B. Fotos im Wald, auf einem Bett, in einer Badewanne machen möchtest, ist das im Studio und an einem Tag schwierig. Diese Dinge sind durchaus realisierbar, aber wahrscheinlich mehrere gesonderte Termine wert.
Für das Shooting solltest Du deine eigene qualitativ hochwertige Schminke mitbringen (Billigware sieht auch so aus und verläuft viel zu schnell). Ständiges Nachschminken und Zeitverlust sind die Folge. Transparenter Puder bei fettender Haut, ist auch sehr hilfreich. Eine professionelle Visagistin kann ich ggf. auch organisieren. Bitte in diesem Falle mit ca. 50 - 70 Euro extra rechnen, da diese nicht billig zu bekommen sind. Außerdem ist eine Gepflegte Erscheinung (Nägel, Haare usw.) wichtig, dass Gesicht bitte ungeschminkt (aber Augenbrauen gezupft). Ausreichend zusammen passende Kleidung (Hosen, Oberteile, Gürtel, Röcke, Unterwäsche, Dessous usw., bitte die Kleidung gebügelt). Verschiedenes Schuhwerk und Schuhe mit hohen Absätzen (alle Sohlen bitte gesäubert), Schminke (versch. Farben, die zu euch passenden Lippenstifte, Rouge, Lidschatten usw. (kann man im Internet nachlesen), Haarspangen, Haarklammern, Haarspray……), Verschiedene Ohrringe, Ketten, Ringe usw.
Speziell bei Dessous- und Aktfotos sollte man eine Begleitperson mitbringen (sonst natürlich auch, aber am besten nicht mehr als eine Person, sonst kommt zuviel Unruhe in das Shooting). Das bringt mehr Sicherheit da so ein Shooting für die meisten eine recht ungewöhnliche nicht alltägliche Situation ist.
Bei Aktfotos ist außerdem zu beachten, einige Stunden vor dem Shooting keine enge Unterwäsche/Kleidung anzuziehen, da die Abdrücke nachher bei einer bestimmten Art Fotos („low-key“), sehr gut zu sehen sind und mühsam herausretuschiert werden müssen. Am besten ist es, wenn das Model ca. 1 Stunde vor dem Shooting komplett auf Unterwäsche verzichtet und in weiter Kleidung zum Shooting kommt, da dies die beste Alternative ist um die lästigen Abdrücke zu vermeiden.

J. (Linus) Schröder

Also wir sehen uns !

 

(C) Copyright by J. (Linus) Schröder 1967 - 2018 / Music - (GemaFree)

 
 

Alle gezeigten Bilder u. Abbildungen unterliegen deutschem u. internationalem Urheberrecht.
Eine Vervielfältigung (Kopieren) oder Nutzung ohne Genehmigung ist Strengstens untersagt. Verstöße werden ausnahmslos Juristisch verfolgt!


© J. (Linus) Schröder (LinusFilm)


09.12.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü